Kostenfreier DE Versand bereits ab 39 EUR Warenwert // Versand innerhalb von 24 Stunden

0

Ihr Warenkorb ist leer

Flohsamenschalen: Natürliche Ballaststoffe für mehr Darmgleichgewicht

Mai 15, 2024 7 min lesen.

Flohsamenschalen in einer Holzschale und Löffel.

Die Flohsamenpflanze stammt aus Indien, Pakistan und Iran. Bei uns sind ihre Schalen besonders bekannt. Diese enthalten zahlreiche lösliche Ballaststoffe, die sich im Wasser um das 50-fache ihres Eigengewichts ausdehnen können. Dadurch wird das Volumen des Darminhalts vergrößert und die Darmentleerung erleichtert.

 

1. Flohsamenschalen kurz erklärt
2. Was ist der Unterschied zwischen Flohsamen und Flohsamenschalen?
3. Welche Vorteile hat Flohsamenschalen für die Gesundheit?
4. Wie werden Flohsamenschalen am besten verwendet? Formen, Dosierung und Verzehrmenge
5. Häufige Fragen zu Flohsamenschalen

 1. Flohsamenschalen - kurz erklärt 

Flohsamenschalen sind die äußere Hülle der Samen der Flohsamenpflanze (Plantago ovata), die in Indien, Pakistan und Iran beheimatet ist. Im Vergleich zu den Flohsamen sind die Schalen reich an löslichen Ballaststoffen. Sie unterstützen die Verdauungsgesundheit, indem sie den Stuhl aufweichen und die Darmbewegung fördern. Zudem können sie den Cholesterinspiegel senken und die Blutzuckerkontrolle verbessern.  Aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorteile haben sie weltweit an Beliebtheit gewonnen.

 Für die Anwendung von Flohsamenschalen empfiehlt sich eine tägliche Dosierung von 5-10 Gramm, vorzugsweise zusammen mit ausreichend Wasser oder Flüssigkeit, um das Quellen im Darm zu unterstützen. Es ist wichtig, genug Flüssigkeit zu trinken, um mögliche Nebenwirkungen wie Blähungen zu vermeiden. Menschen mit bestehenden Darmproblemen sollten vor der Verwendung fachlichen Rat einholen.

Insgesamt sind Flohsamenschalen eine natürliche und wirksame Ergänzung für die Verdauungsgesundheit und bieten darüber hinaus weitere gesundheitliche Vorteile. Ihre Verwendung sollte jedoch immer mit der richtigen Dosierung und unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse erfolgen.

 2. Was ist der Unterschied zwischen Flohsamen und Flohsamenschalen?

Flohsamen und Flohsamenschalen sind beide Bestandteile der Flohsamenpflanze (Plantago ovata), aber sie unterscheiden sich in ihrer Zusammensetzung und Verwendung.

Flohsamen sind die kleinen, ovalen Samen der Pflanze und enthalten eine Mischung aus löslichen und unlöslichen Ballaststoffen. Diese Samen werden entweder als Ganzes oder gemahlen konsumiert und dienen oft zur Förderung der Darmgesundheit und zur Linderung von Verstopfung.

Auf der anderen Seite sind Flohsamenschalen die äußeren Hüllen oder Schalen der Flohsamen. Sie bestehen hauptsächlich aus löslichen Ballaststoffen, insbesondere aus Schleimstoffen wie Arabinoxylane und Galaktomannane. Im Gegensatz zu den Samen enthalten die Schalen weniger unlösliche Ballaststoffe wie Cellulose. Flohsamenschalen sind bekannt für ihr hohes Quellvermögen, wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen. Sie bilden eine gelartige Substanz, die den Stuhl auflockert und die Darmbewegung fördert.

Die Verwendung von Flohsamenschalen erfolgt typischerweise in Form von Pulver oder Kapseln. Man nimmt sie zusammen mit ausreichend Flüssigkeit ein, um ihr Quellvermögen im Darm zu nutzen. Eine empfohlene Dosierung liegt bei 5-10 Gramm pro Tag. Flohsamenschalen können auch in Smoothies, Joghurt oder Müsli gemischt werden, um die Ballaststoffzufuhr zu erhöhen.

Flohsamen hingegen können in Flüssigkeiten eingeweicht und dann getrunken werden oder als Zutat in Backwaren verwendet werden, um den Ballaststoffgehalt zu erhöhen. Beide, Flohsamen und Flohsamenschalen, bieten wertvolle Ballaststoffe, die die Verdauungsgesundheit fördern können.

Flohsamenschalen in einer Glasschüssel und Löffel

3. Welche Vorteile hat Flohsamenschalen für die Gesundheit? 

Flohsamenschalen sind reich an löslichen Ballaststoffen und bieten mehrere gesundheitliche Vorteile. Die löslichen Ballaststoffe in den Schalen absorbieren Wasser im Darm und bilden eine gelartige Substanz, die den Stuhl aufweicht und das Stuhlvolumen erhöht. Dadurch helfen Flohsamenschalen bei der Regulierung der Darmfunktion, sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall.

Ein weiterer Vorteil ist ihre Rolle bei der Gewichtskontrolle. Flohsamenschalen können ein Sättigungsgefühl fördern und den Appetit reduzieren, was zu einer Verringerung der Kalorienaufnahme führen kann. Studien zeigen auch, dass Flohsamenschalen den Gesamtcholesterinspiegel und das LDL-Cholesterin senken können, was sich positiv auf die Herzgesundheit auswirken kann.

Darüber hinaus stabilisieren Flohsamenschalen den Blutzuckerspiegel nach den Mahlzeiten, indem sie die Glukoseaufnahme verlangsamen. Dies ist besonders vorteilhaft für Menschen mit Diabetes oder Glukoseintoleranz.

Flohsamenschalen können auch das Risiko von Divertikulitis reduzieren, indem sie eine gesunde Darmfunktion fördern und die Ansammlung von Abfallstoffen im Dickdarm verringern. Zudem unterstützen die löslichen Ballaststoffe eine gesunde Darmflora, indem sie das Wachstum guter Darmbakterien fördern.

Insgesamt bieten Flohsamenschalen eine natürliche Möglichkeit, die Verdauungsgesundheit zu unterstützen, das Gewicht zu kontrollieren, den Cholesterinspiegel zu senken und den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Ihre regelmäßige Einnahme kann zu einer verbesserten Gesundheit des Verdauungssystems und des gesamten Organismus beitragen.

4. Wie werden Flohsamenschalen am besten verwendet? Formen, Dosierung und Verzehrmenge

Flohsamenschalen können auf verschiedene Arten verwendet werden, abhängig von den individuellen Vorlieben und Bedürfnissen. Hier sind einige Empfehlungen zur Anwendung:

Formen:

Flohsamenschalen sind in der Regel in Form von Pulver oder in Kapseln erhältlich. Das Pulver kann einfach in Flüssigkeiten wie Wasser, Saft oder Joghurt eingerührt werden und ist vielseitig einsetzbar. 

Dosierung:

Die empfohlene Dosierung von Flohsamenschalen liegt typischerweise bei 5-10 Gramm pro Tag. Es ist wichtig, langsam zu beginnen und die Dosierung schrittweise zu erhöhen, um mögliche Nebenwirkungen wie Blähungen zu vermeiden. Die genaue Dosierung kann je nach individuellem Bedarf variieren. Es wird empfohlen, die angegebene Dosierung auf der Produktverpackung oder nach ärztlicher Anweisung zu verwenden. 

Verzehrmenge:

Flohsamenschalen sollten immer zusammen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden, vorzugsweise einem großen Glas Wasser. Die löslichen Ballaststoffe in den Schalen benötigen Flüssigkeit, um zu quellen und ihre Wirkung im Darm zu entfalten. Es ist wichtig, während und nach der Einnahme von Flohsamenschalen ausreichend Wasser zu trinken, um eine gute Verdauung und Verträglichkeit zu gewährleisten. 

Anwendungshinweise: 

Mischen Sie das Flohsamenschalenpulver gründlich mit Flüssigkeit, um Klumpenbildung zu vermeiden.

Trinken Sie nach der Einnahme von Flohsamenschalen zusätzliches Wasser, um sicherzustellen, dass die Schalen genügend Flüssigkeit absorbieren können.

Beginnen Sie mit einer niedrigen Dosierung und erhöhen Sie sie allmählich, um Ihren Körper an die Ballaststoffe zu gewöhnen.

Verwenden Sie Flohsamenschalen nicht unmittelbar vor dem Schlafengehen, da sie die Verdauung aktivieren können.

Ein Glas wasserlöslicher Flohsamenschalen

Häufige Fragen zu Flohsamenschalen

Helfen Flohsamenschalen bei Durchfall oder Verstopfung?

Flohsamenschalen können sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung helfen. Bei Durchfall absorbieren die löslichen Ballaststoffe in den Flohsamenschalen überschüssiges Wasser im Darm und verdicken den Stuhl, was zu einer Festigung der Stuhlkonsistenz führt. Bei Verstopfung wiederum erhöhen die Schalen das Stuhlvolumen und fördern die Darmbewegung, was die Darmentleerung erleichtern kann. Es ist jedoch wichtig, die Flohsamenschalen mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen, um ihre Wirksamkeit zu gewährleisten und mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden. 

Was ist die Herkunft von Flohsamen und Flohsamenschalen?

Die Flohsamen und Flohsamenschalen stammen von der Flohsamenpflanze (Plantago ovata), die ursprünglich in den trockenen Regionen von Indien, Pakistan und Iran beheimatet ist. Diese Pflanze wird auch als Psyllium bezeichnet. Die Samen werden geerntet und von den äußeren Schalen befreit, um Flohsamenschalen zu gewinnen. Diese Schalen sind reich an löslichen Ballaststoffen und haben aufgrund ihrer gesundheitlichen Vorteile weltweit an Beliebtheit gewonnen.

Sind Flohsamen oder Flohsamenschalen gesünder?

Flohsamen und Flohsamenschalen bieten jeweils unterschiedliche gesundheitliche Vorteile. Flohsamen enthalten lösliche und unlösliche Ballaststoffe sowie Schleimstoffe und sind vielseitig einsetzbar. Flohsamenschalen bestehen hauptsächlich aus löslichen Ballaststoffen und sind bekannt für ihr hohes Quellvermögen zur Förderung der Darmgesundheit. Die Wahl hängt von den individuellen Bedürfnissen ab.

Welche Wirkung kann man bei Flohsamenschalen erwarten?

Flohsamenschalen können die Verdauung verbessern, indem sie den Stuhl aufweichen und die Darmbewegung fördern. Sie senken den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel und können bei der Gewichtskontrolle helfen. Zudem unterstützen sie eine gesunde Darmflora und können das Risiko von Divertikulitis verringern. Wichtig ist, ausreichend Flüssigkeit zu trinken und die Dosierungsempfehlungen zu beachten.

Sollte man Flohsamenschalen vorquellen lassen?

Ja, es wird empfohlen, Flohsamenschalen vor dem Verzehr in Flüssigkeit quellen zu lassen. Dadurch können die Schalen ihr Quellvermögen voll entfalten und die gewünschte Wirkung auf die Verdauung entfalten. Man kann die Flohsamenschalen in Wasser, Saft oder Joghurt einrühren und für einige Minuten stehen lassen, bis sie eine gelartige Konsistenz erreichen. Anschließend sollte ausreichend Flüssigkeit getrunken werden, um die Schalen auf ihrem Weg durch den Verdauungstrakt zu unterstützen und mögliche Nebenwirkungen wie Verstopfung zu vermeiden.

Warum sollte man viel Wasser mit Flohsamenschalen trinken?

Das Trinken von viel Wasser mit Flohsamenschalen ist wichtig, da die Schalen lösliche Ballaststoffe enthalten, die im Darm quellen. Ausreichend Flüssigkeit verhindert Verstopfung und minimiert Nebenwirkungen wie Blähungen. Wasser unterstützt die Wirksamkeit der Flohsamenschalen bei der Verdauung und fördert ihre gesundheitlichen Vorteile. Es wird empfohlen, während und nach der Einnahme von Flohsamenschalen ausreichend zu trinken, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Welche Nebenwirkungen können Flohsamenschalen haben?

Flohsamenschalen können Nebenwirkungen wie Blähungen, Verstopfung, Bauchschmerzen oder allergische Reaktionen verursachen, insbesondere wenn sie nicht mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden. Es ist wichtig, genug Wasser zu trinken und die Dosierungsempfehlungen zu beachten, um diese Nebenwirkungen zu minimieren. Personen mit bestehenden Darmproblemen sollten vor der Einnahme ärztlichen Rat einholen. 

Flohsamenschalen als Kapseln oder Pulver?

Die Entscheidung zwischen Flohsamenschalen in Kapseln oder als Pulver hängt von persönlichen Vorlieben ab. Kapseln sind praktisch, geschmacksneutral und einfach zu dosieren. Sie eignen sich gut für unterwegs oder für Personen, die den Geschmack von Flohsamenschalen nicht mögen. Flohsamenschalen als Pulver sind vielseitig verwendbar und können in Flüssigkeiten eingerührt oder beim Kochen und Backen verwendet werden. Die Pulverform ermöglicht eine flexible Dosierung und individuelle Anpassung. Egal welche Form gewählt wird, es ist wichtig, die empfohlenen Dosierungen einzuhalten und ausreichend Flüssigkeit zu trinken.

Was ist die beste Einnahmezeit von Flohsamenschalen?

Die beste Einnahmezeit für Flohsamenschalen variiert je nach individuellen Bedürfnissen. Viele nehmen sie etwa 30 Minuten vor den Hauptmahlzeiten ein, um den Sättigungseffekt zu nutzen und die Kalorienaufnahme zu reduzieren. Andere bevorzugen die Einnahme auf nüchternen Magen oder zwischen den Mahlzeiten, um die Darmgesundheit zu unterstützen. Wichtig ist, Flohsamenschalen immer mit ausreichend Flüssigkeit einzunehmen, um ihre Quelleigenschaften im Darm zu unterstützen.

Kann es zu Wechselwirkungen zwischen Flohsamenschalen und Medikamenten kommen?

Flohsamenschalen können Wechselwirkungen mit bestimmten Medikamenten haben. Aufgrund ihrer quellenden Eigenschaften können Flohsamenschalen die Aufnahme von Medikamenten beeinflussen und deren Wirksamkeit verringern. Insbesondere können sie die Wirkung von Medikamenten beeinflussen, die auf den Magen-Darm-Trakt wirken oder deren Absorption im Darm wichtig ist.

Referenzen:

Belorio M, Gómez M. Psyllium: a useful functional ingredient in food systems. Crit Rev Food Sci Nutr. 2022;62(2):527-538. doi:10.1080/10408398.2020.1822276

Ziai SA, Larijani B, Akhoondzadeh S, et al. Psyllium decreased serum glucose and glycosylated hemoglobin significantly in diabetic outpatients. J Ethnopharmacol. 2005;102(2):202-207. doi:10.1016/j.jep.2005.06.042

Salas-Salvadó J, Farrés X, Luque X, et al. Effect of two doses of a mixture of soluble fibres on body weight and metabolic variables in overweight or obese patients: a randomised trial. Br J Nutr. 2008;99(6):1380-1387. doi:10.1017/S0007114507868528

Fernandez N, Lopez C, Díez R, et al. Drug interactions with the dietary fiber Plantago ovata husk. Expert Opin Drug Metab Toxicol. 2012;8(11):1377-1386. doi:10.1517/17425255.2012.716038